Schmitten Forbildung 2019

Fortbildung 2019

Übungsleiter-Fortbildung in Zell am See

Traditionell am Wochenende vor den Weihnachtsferien veranstaltet der Ski-Club Jochenstein seine Übungsleiter-Fortbildung auf der Schmittenhöhe in Zell am See. Unter der fachkundigen Anleitung von Anja Bischof, Matthias Baierl, Peter Hartl und Thomas Wohlstreicher stimmen sich hier die alt gedienten und zukünftigen Skilehrer auf die kommende Saison ein. Oberstes Ziel ist es die eigene Fahrtechnik zu verbessern und wieder neue Impulse für die kommenden Skikurse zu sammeln. In unterschiedlichen Gruppen wurden sowohl Technik als auch Didaktik geschult. „Es ist super, dass wir
bei unseren Skilehrern auf so viele Leute zurückgreifen können, die mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache sind“ freute sich Anja Bischof, verantwortlich für das Lehrwesen beim Ski-Club über die rege Beteiligung an dem Wochenende. Dass man bei diesem Wochenende auf eine lange Tradition zurück blicken kann zeigt auch die Tatsache, dass der Ski-Club für über 20 Jahre als Gast in der Pension „Alpenrose“ in Kaprun vom Tourismus-Verband Zell am See/Kaprun eine Auszeichnung erhielt. Nun hoffen alle auf genügend Schnee damit die Anfänger-Skikurse am Geiersberg Anfang Januar auch wie geplant durchgeführt.

Winterprogramm 2019/20

Diese Tage wurde das Winterprogramm an alle Mitglieder verschickt.

Hier das komplette Programm als *.pdf zum download.

Alle Veranstaltungen findet unter dem Link Termine. Neu ist hier, dass jeder Termin einzeln zum google-Kalender hinzugefügt werden kann oder exportiert als ical-Datei.

Zukünftig ändert sich die Anmeldung zu den Skikursen und den Tagesfahrten.

Diese ist nicht mehr bei den Anmeldestellen sondern ausschließlich online unter dem Link Anmeldung möglich.

Jahreshauptversammlung am 18.10.2019

Jahreshauptversammlung 2019 – Michael Mauritz neuer Vereinsvorstand

Am 18.10.19 konnte die Vorstandschaft des Ski-Club Jochenstein wieder 55 Mitglieder im  Vereinslokal Kornexl zur Jahreshauptversammlung begrüßen. 1. Vorsitzende Eva-Maria Atzinger gab zu Beginn einen kurzen Rückblick über die abgelaufene Saison. Sie freute sich über einen erneuten Zuwachs bei den Mitgliedern. Der Ski-Club zählt aktuell 961 Mitglieder. Dies wird hauptsächlich auf die verstärkte Jugendarbeit wie das Zwergerlturnen (für Kinderab 2 Jahren) sowie das Radl-Training zurückgeführt.  Abschließend gab Atzinger bekannt, dass sie für das Amt der 1. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung stehen werde, jedoch als Veranstaltungswart gerne weiter in der Vorstandschaft mitarbeiten würde.

Sportwart Thomas Wohlstreicher berichtete über sehr gelungene Veranstaltungen wie die Vereinsmeisterschaft alpin in Grainet, das Kids-Camp am Hochficht, den Kindertriathlon und eine Wanderung am Hochficht. Bei allen Veranstaltungen waren die Teilnehmerzahlen erfreulich hoch.Auch Lehrwartin Anja Bischof zeigte sich sehr zufrieden mit der abgelaufenen Saison. Nach der erfolgreichen Übungsleiter-Fortbildung in Zell am See konnten die Skilehrer des Ski-Clubs Anfang Januar wieder 40 Kinder beim Anfänger-Skikurs am Geiersberg an 3 Tagen die Freude am Skifahren vermitteln. Dieser Skikurs erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Und auch bei den Skikursen für Kinder ab 8 Jahren in Mitterfirmiansreuth und dieses Mal erstmals auch am Hochficht hat man stabile Teilnehmerzahlen zu verzeichnen. Und auch die Familien-Tagesfahrt zur Wurzeralm war wieder komplett ausgebucht.

Tourenwart Thomas Killersreiter hob besonders die Sonnenaufgangstour zum Dreisessel, die Nachtwanderung ebenfalls am Dreisessel und die Familienwanderung zum Lusen hervor. Da man beim Tourengehen sehr spontan auf Wetter- und Schneeverhältnisse reagieren müsse, so Killersreiter, werden hier auch viele Touren kurzfristig über WhatsApp-Gruppen geplant. Für das in dieser Saison wieder begonnene Stangen-Training zeigte sich Horst Seipelt verantwortlich. Durch den guten Winter waren hier sehr oft Trainings am Geiersberg, am Hochficht und in Wegscheid möglich. In der kommenden Saison soll das Angebot um die Teilnahme an Skirennen in der Region noch ausgeweitet werden.

Über die neu gegründete Sparte Radsport gab Michael Stoiber einen kurzen Überblick. Er zeigte sich besonders zufrieden mit dem wöchentlichen Radl-Training mit Geschicklichkeitsparcours und gemeinsamen Ausfahrten. Stoiber hob besonders die Leistung von Antonia Rott hervor, die in der Klasse U7 weiblich heuer ungeschlagen den Sparkassen-Cup gewann. Auch andere Starter in dieser Rennserie wie Sophia Baierl, Julia Stoiber, Lukas Obermüller, Jonas Ratzinger, Jonas Schwarz, Josef Fesl, Leonhard und Laurenz Leidl fuhren hier beachtliche Platzierungen ein. Bei den Erwachsenen konnten vor allem Holger und Lisa Kasberger Top-Platzierungen erreichen.

Kassier Michael Mauritz konnte über eine stabile finanzielle Lage des Vereins berichten. Auch wenn durch Zuschüsse für die neuen Skianzüge der Übungsleiter, die steigenden Startgebühren für die Rad-Mannschaft und die Anschaffung weiterer Vereinskleidung, die erst einmal vorfinanziert werden müsse, die Ausgaben-Seite aktuell belastet sei, so der Kassier. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde die Vorstandschaft durch die Versammlung einstimmig entlastet.

Die anschließenden Neuwahlen führte Ehrenvorsitzender Max Mauritz durch. Jeweils einstimmig gewählt wurden: 1. Vorsitzender: Michael Mauritz, 2. Vorsitzender: Dr. Matthias Baierl, Schriftführer: Horst Seipelt, Kassier: Anja Bischof, Sportwart: Thomas Wohlstreicher, Veranstaltungswart: Eva-Maria Atzinger, Tourenwart: Thomas Killersreiter, 1. Spartenleiter Radsport: Michael Stoiber, 2. Spartenleiter Radsport: Holger Kasberger. Max Mauritz dankte der neu gewählten Vorstandschaft für Ihre Bereitschaft, sich im Vereinzu engagieren und wünschte viel Glück und Erfolg für die zukünftigen Aufgaben.
Anschließend bedankte sich der neu gewählte 1. Vorsitzende Michael Mauritz im Namen aller für das entgegengebrachte Vertrauen und verabschiedete Andi Kohl als Veranstaltungswart aus der Vorstandschaft. Auch Eva-Maria Atzinger wurde ein Dank für ihre 10 Jahre als 1. Vorsitzende ausgesprochen.

Nach 10 Jahren geht auch bei der Kinderskigymnastik eine Ära zu Ende. Juliane Baierl und Iris Gierlinger werden diese Aufgabe mit dem Start der neuen Saison nach den Allerheiligen-Ferien an Eva Baierl und Martina Obermüller abgeben. Den beiden Übungsleiterinnen wurde herzlich für Ihr großes Engagement gedankt.

Eva-Maria Atzinger und Michael Mauritz nahmen dann gemeinsam die Ehrung langjähriger
Mitglieder vor.
Für 45 Jahre: Bruno Müller, 40 Jahre: Martina Mauritz, 35 Jahre: Resi Müller, Fred Leidinger,
Gerhard Heyne, Karl-Heinz Knollmüller, Martina Schwarz, 25 Jahre: Thomas Paleczek.

Jahreshauptversammlung am 18.10.2019

Im Bild von links nach rechts: Michael Mauritz (1.Vorsitzender), Thomas Wohlstreicher (Sportwart), Michael Stoiber (1. Spartenleiter Radsport), Andi Kohl (ehem. Veranstaltungswart) Thomas Killersreiter (Tourenwart), Holger Kasberger (2. Spartenleiter Radsport), Andreas Pöppel (35 Jahre), Horst Seipelt (Schriftführer), Resi Müller, Fred Leidinger (beide 35 Jahre), Bruno Müller (45 Jahre), Martina Mauritz (40 Jahre), Gerhard Heyne, Karl-Heinz Knollmüller, Martina Schwarz (alle 35 Jahre). Vorne: Anja Bischof (Kassier), Eva-Maria Atzinger (Veranstaltungswart), Thomas Paleczek (25 Jahre).

7. Kinder-Triathlon

39 Kinder starten beim 7.Kinder-Triathlon

Bei perfekten Rahmenbedingungen veranstaltete der SC Jochenstein auf dem Gelände des Gymnasiums heuer wieder seinen Kinder-Triathlon. Je nach Alter mussten die Kinder 100 bis 750 Meter laufen, 700 bis 2100 Meter Radfahren und 1 bis 3 Bahnen schwimmen. Hauptorganisator Thomas Wohlstreicher und sein Team konnten hierzu 39 Kinder und mindestens so viele Schaulustige begrüßen. Für viele Kinder war es das erste Mal, dass Sie sich hier in einem Wettkampf messen konnten. Die jüngsten Starter waren gerade mal 3 Jahre alt. Während es bei den jüngeren Teilnehmern nur ums dabei sein ging lieferten sich die älteren schon knappe Kopf-an-Kopf Rennen. Aber letztendlich stand dann doch bei allen der Spaß und das dabei sein im Vordergrund.
Nach der letzten Disziplin, dem Schwimmen, wurden gleich alle Ergebnisse vor Ort ausgewertet und die Siegerehrung konnte beginnen. Hier erhielten alle Kinder Medaillen und waren mächtig stolz darauf. Die hohe Beteiligung freute natürlich auch die Vorstandschaft  des SC Jochenstein. Die Verantwortlichen waren sich einig, dass die in den letzten Jahren verstärkte Nachwuchsarbeit mit Zwergerlturnen, Kinderskigymnastik und Mountainbike-Training  hier bereits Ihre Früchte getragen hatte.

Ergebnisliste 2019

 

Weiterlesen

Erstes Rennwochenende für SC Sportler

Starkes erstes Rennwochenende unserer Bike Jugend sowie unserer Läufer.

Bei ziemlich eisigen Temperaturen fand in Vimperk der erste Lauf des Sparkassencups 2019 statt. Mit von der Partie waren Jonas und Neuverpflichtung Hannes. Der Kurs war sehr technisch, steil und schwer.
Dennoch machten sich die harte Arbeit über den Winter und die Bemühungen von Neu-Cheftrainer Holger von Radsport Kasberger bemerkbar. Gegen die enorm starke Konkurrenz aus Tschechien sprang für Joni ein stabiler 10 Gesamtplatz heraus. Jonas war außerdem zweitbester Deutscher Starter. Auch Hannes legte ein achtbares Prämierenrennen 2019 hin. Natürlich sprangen auch für ihn die ersten Punkte der neuen Saison heraus.

Weiterlesen

Spinning-Marathon 2019

„Radzauber“ bringt 3500 Euro

Spenden-Spinning-Marathon des SC Jochenstein für Kinderhaus in Passau

Der Skiclub Jochenstein hat am 30.03.2019 zum zweiten Mal seinen Spenden-Spinning-Marathon im Zechensaal Kropfmühl aufgezogen. Wieder mit riesigem Erfolg. 3500 Euro kamen als Spenden zusammen für das Ronald McDonald-Kinderhaus. Zwölf Stunden waren die 28 Räder besetzt.

Die „Mietgebühr“ für den guten Zweck kam auf zehn Euro pro Stunde. Vier Spinning-Instruktoren heizten ein und motivierten. Die Räder hatte der Ski-Club beim Event an Firmen, Behörden und Vereine vergeben, um Spenden zu erhalten. Auch einige Zuschauer und Fans feuerten die Spinning-Enthusiasten an, sehr zur Freude von Chef-Organisator Jürgen Kasberger, der mit Gattin Emma als Instructor die Radler nach dem Motto „Keine Gnade für die Wade“ auch zur Höchstleistung trieb. Das Vorstandsteam verpflegte, örtliche Betriebe unterstützten mit Obst und Getränken. Weiterlesen

hgfhcf

Jahreshauptversammlung 2018

Skiclub Jochenstein blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, Verein knackt erstmals die 900 Mitglieder-Marke

Bei der diesjährigen, gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kornexl ließen die Verantwortlichen des SC Jochenstein das vergangene Jahr Revue passieren und gaben einen Ausblick auf die neue Saison. Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder informierte Vorsitzende Eva-Maria Atzinger über die

Bestimmungen der neuen Datenschutzgrundverordnung, die seit Mai diesen Jahres in Kraft ist, und klärte darüber auf, welche Daten der SC Jochenstein erhebt, wie er diese verarbeitet und an wen sie weitergegeben werden. Ebenso wurden die Anwesenden über ihre Rechte in Bezug auf ihre gespeicherten Daten aufgeklärt. Im Anschluss daran begann sie mit dem Jahresrückblick und erwähnte unter anderem den erfolgreichen Spinning-Spendenmarathon zu Gunsten der Kinderklinik Dritter Orden und den gut besuchten Skihaserlball. Atzinger teilte des Weiteren mit, dass der SC Jochenstein erstmals über 900 Mitglieder zählt, eine Zahl, die einige im Saal überraschte.

Weiterlesen

2. Kidscamp

Skiclub-Kids waren ein Wochenende am Hochficht.

Das zweite Märzwochenende ging es  für die Kinder des Skiclub Jochenstein in das Skigebiet Hochficht.  Die hohe Teilnehmerzahl von 28 Kindern im Alter von 7 bis 13 Jahren  bestätigt das Interesse am Kinderskicamp, welches zum zweiten Mal durchgeführt wurde. Bei frühlingshaften Temperaturen konnten die Kinder zwei Tage lang in verschiedenen Gruppen das Skigebiet unsicher machen. Der Sulzschnee am Nachtmittag forderte den Kindern hier einiges ab.  Übernachtet wurde im Erlebnishaus Holzschlag, welches von der Piste direkt mit den Ski zu erreichen war.

Weiterlesen

1. Kidscamp am Hochficht

Tolles Wochenende beim Kids-Skicamp

Der Skiclub Jochenstein veranstaltete zum Ersten mal ein dreitägiges Skicamp für Kinder im Skigebiet Hochficht.

KidscampAm vergangenen Wochenende führte der Skiclub Jochenstein für Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren ein Skicamp durch. Die Anreise zur Jugendherberge in Holzschlag nähe des Zwieselliftes am Hochficht erfolgte am Freitag. Hier fanden die 25 Kinder eine tolle Unterkunft vor und fühlten sich hier sofort wohl. Die Skipiste war zudem in wenigen Minuten zu Fuß bzw. auf Ski von der Unterkunft aus zu erreichen. GruppenbildMorgens vor dem Frühstück wurde ein kurzes Aufwach- und Aufwärmprogramm in der Turnhalle des Ereignis-Hauses durchgeführt. In kleinen Gruppen von fünf Kindern, die je nach Könnerstufe eingeteilt wurden, stürmte der Skinachwuchs mit ihren Skilehrern am Samstag die Pisten. Bei Kaiserwetter im Böhmerwald und besten Pistenbedingungen wurde der Skitag bis zur letzten Liftfahrt ausgenutzt.

Weiterlesen